Wegmarken

der Skulpturenpfad zwischen Soest und Möhnesee

Eine Region, die sich durch einen uralten Handelsweg, dem Hellweg, definiert benötigt seit jeher Orientierungshilfen, Meilensteine, Wegmarken. Sie helfen dem Reisenden, zeigen ihm woher er kommt, wo es hingeht und welche Alternativen es auf dem Weg noch gibt. Zudem sind es Orte zum Verweilen in freier Natur; sie laden aber auch dazu ein, dem Körper Rast zu gönnen und dem Geist Erfrischung. 


Die  Künstler

Die Künstlerin Renate Geschke und die Künstler Richard Cox, Stephen Lawson, Horst Rellecke, Richard Cox, Fritz Risken und Kord Winter haben zwischen 1998 und 2001 die Aufbruchstimmung in der neu gegründeten Kulturregion Hellweg genutzt und haben mit der Unterstützung des Kulturbüros im Bürgerzentrum "Alter Schlachthof" in Soest, die "Wegmarken" als Gemeinschaftsprojekt aus der Taufe gehoben. 

Zwei dieser Wegmarken, die "Flügelbilder" von Fritz Risken und der "Erkenntnisprozess" von Kord Winter, haben inzwischen den Standort gewechselt und die Wegmarke "Nachtlichtinsze-nierung" von Horst Rellecke ist wegen technischer Schwierig-keiten nur noch auf Abbildungen erlebbar. Die Wegmarke "Himmelskörper" von Manfred Billinger ist auf privatem Gelände in Berlingsen zu finden und kann nur zu besonderen Anlässen besucht werden.

Der Verein Kulturparla-ment in Soest

hat sich im Jahr 2012 entschlossen, mit einem Künstler-wettbewerb die Installation von Wegmarken auszuloben, die nicht nur den Landschaftsraum zwischen Soest und Möhnesee ergänzen, sondern auch das Interesse an den Wegmarken der ersten Generation neu beleben sollen.

Mit den drei "Wegmarken" der Künstler Kirsten und Peter Kaiser, Ekkehard Neumann und Ulrich Möckel ist es gelungen, von Soest bis Möhnesee den bestehenden Skulpturenpfad mit Kunst aus dem Jahr 2013 zu ergänzen. 

 

kulturparlamentsoest

verein und stiftung

 

Den Sponsoren:

 

Klaus Schulze Landschaftsarchitekt

Peter Sukkau     Kreisheimatpfleger

Arbeitsgemeinschaft Biologischer Umweltschutz ABU

Kulturbüro im Bürgerzentrum

Alter Schlachthof Soest

 

 

danken wir für Ihre Unterstützung.